Icon von Eye-Able - Strichmännchen mit einladender Haltung
langimg

Wir suchen Sie!

Stellenangebote & Stellenmarketing

Mitarbeiter/ Mitarbeiterin Poststelle (m/w/d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung die Stelle  

Mitarbeiter/ Mitarbeiterin Poststelle (m/w/d)

zu besetzen. 

Arbeitszeit: Vollzeit (39 Stunden)
Arbeitsbeginn: zum nächst möglichen Beginn
Beschäftigungsdauer: befristet für eine Krankheitsvertretung, mindestens jedoch für 6 Monate 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Bearbeitung der Ein-und Ausgangspost, wie
    • Maschinelle und manuelle Erfassung der eingehenden Post (Briefpost, Pakete, Einschreiben uä) mit Vorsortierung für die Empfänger
    • Sichtung und Sortierung der Ausgangspost nach Produkten, Versandart und Dienstleistern (Deutsche Post AG oder Kurierdienst) und maschinelle Erfassung der Postausgänge über die Frankiermaschine
  • Durchführung von Posttransporten (Briefe, Pakete, Sondertransporte)
  • Transport der Ausgangspost zu den Außenstandorten und Rücktransport der Eingangspost 

Anforderungen:

  • Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Konzentration und körperlicher Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B 

Vergütung:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD ausgewiesen.   

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email als PDF unter Angabe der Kennnummer 10.5 bis zum 07.07.2024 an bewerbung@schwerin.de

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

ZGM - Objektleitung / Qualitätsmanagement (m/w/d)

Lust, mit anzupacken und Ihren Beitrag beim Aufbau der kommunalen Gebäudereinigung zu leisten?

Dann sind Sie im Zentralen Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Schwerin genau richtig.
Wer wir sind? Das sollten Sie unter www.schwerin.de/zgm nachlesen. 

Ihre Vorteile bei uns:

  • Arbeitszeit ohne Kernarbeitszeit
  • mobiles Arbeiten, nicht nur Home-Office
  • Fahrradleasing
  • Vereinbarkeit von Beruf, Familienzeit und Privatleben
  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • mehrere Teamevents und Gesundheitsangebote
  • herausfordernde und spannende Projekte
  • Zusammenarbeit in einem Team qualifizierter und engagierter Kolleg/-innen

Das wollen wir in Zukunft erreichen:

  • wesentlichen Beitrag durch unsere Immobilien zu den Klimaschutzzielen der Landeshauptstadt Schwerin leisten
  • klimafreundliche und gesundheitsfördernde Fortbewegung
  • papierloses, nachhaltiges und flexibles Arbeitsumfeld
  • Umsetzung Ihrer Ideen 

Sie finden Sich in den Vorteilen wieder und wollen uns dabei unterstützen unsere Ziele zu erreichen? Dann bewerben Sie sich auf folgende Vollzeitstelle / nach Vereinbarung als flexibles Arbeitszeitmodell als 

Objektleitung / Qualitätsmanagement (m/w/d)

Diese ist zum nächstmöglichen Termin unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  1. Leitung und Steuerung des Dienstleistungspersonals (Reinigung, Wachschutz, Info- und Kurierdienste)
  • Wahrnehmung der Personalverantwortung
  • Erstellung von Arbeitsplänen und Tätigkeits- bzw. Leistungsverzeichnissen
  • Kontrolle der Einhaltung des Tätigkeitsverzeichnisses / Leistungsverzeichnisses
  • Kontrolle des Arbeitserfolges, Überprüfung der Arbeitsmethodik
  • Überwachung der Sicherheitsvorschriften und aktive Unfallverhütung durch Beseitigung von Unfallquellen
  • Zustandsüberwachung der Arbeitskleidung und Anforderung von Arbeitsbekleidung 
  1. Fachaufgaben im Rahmen des Objektservice
  • Führung der Objektakten, Mitwirkung bei der Entwicklung von technischen Lösungen
  • Erstellung bzw. Beschaffung von Gebäudeplänen, Raumverzeichnissen, Aufmaßen und laufende Ergänzung
  • Festlegung und Fortschreiben der Arbeitsmethoden
  • Kontrolle der Einhaltung der Zeit- und Qualitätsvorgaben
  • Erstellung von Unfallmeldungen, Schadensmeldungen, Veränderungsmeldungen
  • Materialverwaltung, u. a. Materialbedarfsfeststellung, Materialverbrauchsüberwachung, Materialtransport, Maschinen- und Geräteüberprüfung
  • Verantwortlich für die (Ersatz-)Beschaffung von Reinigungsmaterial, -geräten und -maschinen
  • Einführung, Überwachung, Fortschreibung eines Qualitätsmanagements für die Dienstleistungen des ZGM 

Anforderung:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Meisterausbildung im relevanten Aufgabenbereich, u.a. Gebäudereinigungsmeister (m/w/d) oder alternativ
  • eine vergleichbare Qualifikation
  • gültige Fahrerlaubnis Klasse B 

Wünschenswert sind:

  • mehrjährige Berufserfahrungen in einer Leitungsposition und/ oder im Bereich der Gebäudereinigung
  • Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft, Urteils- sowie Durchsetzungsvermögen und Zielstrebigkeit
  • sicheres und freundliches Auftreten sowie selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise mit sehr guten organisatorischen Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung 

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 8 TVöD ausgewiesen.

Bewerbung:

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis der Qualifikation) bis zum 5. Juli 2024 an zgm-bewerbungen@schwerin.de.

Die Vorstellungsgespräche sind für die KW 29 geplant.

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich gerne an Frau Lina Kanthak unter 0385 7434-414. 

Zentrales Gebäudemanagement | Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin
Friesenstr. 29 | 19059 Schwerin

Sachbearbeitung Immissionsschutz und Klimaschutz (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Umwelt, Fachgruppe Klimamanagement und Immissionsschutz mit sofortigem Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle als 

Sachbearbeitung Immissionsschutz und Klimaschutz (m/w/d) 

unbefristet zu besetzen. 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Immissionsschutzrechtliche Verwaltungsverfahren für Veranstaltungs-, Freizeit- und Baulärm
  • Organisatorische Mitwirkung im Bereich Klimaschutz und Kommunale Wärmeplanung
  • Koordinierung von umweltrelevanten Stellungnahmen des Fachdienstes Umwelt
  • Erstellung von Kostenbescheiden für alle Aufgabenbereiche der Fachgruppe
  • Prüfung und Bescheidung von Ausnahmeanträgen zur Fernwärmesatzung
  • Prüfung und Bearbeitung von Bürgerbeschwerden 

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (gehobener Dienst)

oder

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Bachelor oder Fachhochschulabschluss einer Hochschule bzw. Fachhochschule im Bereich der Verwaltungswissenschaften, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II
  • oder ein für die Tätigkeit inhaltlich förderliches, qualitativ gleichwertiges Studium 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9b TVöD und für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber nach A 9 LG 2, 1. EA LBesG (gehobener Dienst) ausgewiesen. 

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie: hier

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 36.3-4575 als PDF bis zum 07.07.2024 an bewerbung@schwerin.de. 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Musikschullehrer/Musikschullehrerin (m/w/d) für Gesang mit Nebenfach EMP und/oder Tanz

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Kulturbüro am Konservatorium Schwerin Musikschule Johann Wilhelm Hertel eine Stelle als 

Musikschullehrer/Musikschullehrerin (m/w/d)
für Gesang mit Nebenfach EMP und/oder Tanz

ab 01.09.2024 unbefristet in Teilzeit (10 Unterrichtsstunden pro Woche in der etwaigen Gewichtung 60/40) zu besetzen. 

Der Gesangsunterricht soll vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Pop/Musical ausgerichtet sein. Idealerweise sollte EMP im Nebenfach unterrichtet werden – ggf. kann dies je nach Qualifikation des/der Bewerber/in anderes gestaltet werden. 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Erteilung von Einzel- und Gruppenunterricht im Vokalfach in allen Altersstufen; einschließlich Nutzung digitaler Anwendungen
    • Unterrichtserteilung sowie dessen Vor- und Nachbereitung
    • Abhaltung von Sprechstunden, Teilnahme an Schulkonferenzen und Elternabenden
    • Teilnahme an Vorspielen von Schülern und Schülerinnen außerhalb des Unterrichts
    • Mitwirkung an Musikwettbewerben und Veranstaltungen der Musikschule oder anderen Einrichtungen
    • Teilnahme an Musikschulfreizeiten
    • Vermittlung von Unterrichtsinhalten auch in digitaler Form 

Nebenfach EMP:

  • Musikgarten / Eltern-Kind-Gruppen (bis 3 Jahre)
    • Betreuung von Kindergruppen mit individueller Begleitperson in den Bereichen Singen und Musizieren im Sinne eines Mitmachangebotes 
  • Musikalische Früherziehung (bis 6 Jahre)
    • Erteilung von Gruppenunterricht (überwiegend in Kindertageseinrichtungen) in den Bereichen Singen, Sprechen, Musikhören und Musikinformation, Instrumentalspiel, Bewegung 
  • Verwaltungsaufgaben wie das Führen von Schülerunterlagen, Abhalten von Sprechstunden zur Beratung der Eltern und die Teilnahme an Schulkonferenzen und Elternabenden
  • Vorbereitung und Begleitung von Auftritten in der Musikschule oder Kooperationspartnern
  • Organisation und Durchführung von Vorspielen 

Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Gesangs-Studium (Diplom- oder Bachelorgrad) mit möglichst entsprechender Qualifikation für die Elementarpädagogik; alternativ kann das Studium in absehbarer Zeit (möglichst binnen 6 Monaten) abgeschlossen werden
  • Erfahrung in der Musikschularbeit im genannten Personenkreis wünschenswert
  • Empathisches Auftreten, insbesondere im Umgang mit Kindern
  • selbstständige Arbeitsweise
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9b TVöD ausgewiesen. 

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren:

www.schwerin.de/bewerbungsverfahren 

Vor Einstellung hat der/die potenziell geeignete Bewerber/in (m/w/d) einen Nachweis über eine Masernimmunität (§20 Abs. 9 IfSG) und ein beanstandungsfreies erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 41.5.3- 166424als PDF bis zum 01.07.2024 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Lehrkraft in der Rettungsdienstschule (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als 

Lehrkraft in der Rettungsdienstschule (m/w/d) 

befristet bis zum 31.12.2026 zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Das Aufgabengebiet als Lehrkraft (m/w/d) in der Rettungsdienstschule umfasst insbesondere die theoretische und praktische Ausbildung der Auszubildenden und Lehrgangsteilnehmern sowie die jeweilige Vorbereitung und die anschließende Mitwirkung in den Prüfungsgremien. Das Aufgabenfeld umfasst darüber hinaus folgende Punkte:

  • Übernahme von Tätigkeiten der Klassenleitung
  • Prüfen und Bewerten der Schülerschaft sowie Lehrgangsteilnehmer / Lehrgangsteilnehmerinnen
  • Mitwirkung bei der Erstellung und der Evaluation von Lehrplänen und Dokumentationen
  • Praxisbegleitung von Praxisanleitern / Praxisanleiterinnen und Schülerschaft in Kliniken und Lehrrettungswachen
  • Aus- und Fortbildung der Bediensteten des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst, der Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr sowie Dritter
  • Optional kann zur Erhaltung der beruflichen Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit eine Tätigkeit in der Notfallrettung wahrgenommen werden.

Die Dienstdurchführung erfolgt im Tagesdienst (39h / Woche, Mo.-Fr.) Die Bereitschaft zur Tätigkeit in den Tagesrandzeiten wird erwartet. 

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die vorzugsweise Erfahrungen in der Notfallrettung vorweisen kann und über eine ausgeprägte Kommunikationsstärke sowie Verbindlichkeit im Auftreten verfügt. Erwartet wird neben einer hohen Belastbarkeit, selbstständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen. Darüber hinaus ist ein sicheres, korrektes und freundliches Auftreten unabdingbar. Von der zukünftigen stelleninhabenden Person wird u.a. folgendes erwartet und ist nachzuweisen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r Notfallsanitäter/in (m/w/d)
  • ein erfolgreich abgeschlossenes pädagogisches Hochschulstudium
  • Führerschein Klasse B, vorzugsweise C 1

Darüber hinaus sind Erfahrungen in der Erwachsenenbildung wünschenswert.

Es sind auch solche Bewerber / Bewerberinnen zur Bewerbung aufgefordert, die ein pädagogisches Studium bereits begonnen haben und innerhalb diesen Jahres über den Abschluss verfügen werden. Bitte teilen Sie uns den aktuellen Leistungsstand sowie das voraussichtliche Ende des Studiums mit.

Vergütung:

Die Stelle ist der Entgeltgruppe 11 TVöD, Tarif für Beschäftigte in Rettungsdienstschulen, zugeordnet.

Sollte noch kein abgeschlossenes pädagogisches Hochschulstudium vorliegen, so erfolgt bis zum erfolgreichen Abschluss des Studiums die befristete Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TVöD. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF unter Angabe der Kennziffer 37.01-7763 bis zum 07.07.2024 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin 

Ihre fachlichen Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle richten Sie bitte an die Fachgruppenleiterin Frau Kolp, Tel.: 0385/545 - 3761. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Marleen Trippel, Tel.: 0385/545 - 2300.

Praxisanleitung (m/w/d) in der Rettungsdienstschule und Notfallsanitäter / Notfallsanitäterin (m/w/d) im Rettungsdienst

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als 

Praxisanleitung (m/w/d) in der Rettungsdienstschule
und
Notfallsanitäter / Notfallsanitäterin (m/w/d) im Rettungsdienst 

unbefristet zu besetzen. 

Die stelleninhabende Person nimmt hälftig die Aufgaben als Praxisanleitung in der Rettungsdienststelle und hälftig als Notfallsanitäter / Notfallsanitäterin im Rettungsdienst wahr.

Aufgabenschwerpunkte:

Praxisanleitung Rettungsdienstschule

Die Praxisanleiter/innen nehmen sowohl Lehrtätigkeiten als auch organisatorische Aufgaben im Bereich der Rettungsdienstschule sowie Aufgaben im Rettungsdienst und Krankentransport war.

  • Durchführung von Unterrichten, Praxistrainings und Simulationen, Vor- und Nachbereitung von Unterrichten, Erstellen von Lehrunterlagen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Anpassung von curricularen Konzepten
  • Information, Beratung und Begleitung der Lernenden
  • Mitwirkung bei Prüfungen und Lernerfolgskontrollen
  • Begleitung und Steuerung des Lernfortschritts in Abstimmung mit der verantwortlichen Fachlehrkraft
  • Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Notfallrettung und Krankentransport

Die Dienstdurchführung erfolgt im Tagesdienst (19h / Woche, innerhalb Mo.-Fr.). Die Bereitschaft zur Tätigkeit in den Tagesrandzeiten wird erwartet.

Notfallsanitäter / Notfallsanitäterin im Rettungsdienst

Die Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter (m/w/d) nehmen überwiegend Aufgaben in der Notfallrettung und im Krankentransport wahr. Der Dienst erfolgt derzeit im 12 Stunden-Schichtdienst.

Anforderungen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin“
  • ein erfolgreich abgeschlossener Lehrgang zum/zur Praxisanleiter/Praxisanleiterin
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mind. der Klasse III oder C1
  • eine Berufserfahrung als Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin von mind. zwei Jahren
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz
  • Von Vorteil: Erfahrungen in der Durchführung der rettungsdienstlichen Aus- und Fortbildung

Es wird darüber hinaus die Bereitschaft erwartet, bei Bedarf eine weitere berufspädagogische Fortbildung zu absolvieren. 

Wir bieten Ihnen:

  • ein motiviertes Team sowie ein modernes Arbeitsumfeld, inkl. Fuhrpark
  • persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach einem Personalentwicklungskonzept
  • attraktive betriebliche Gesundheitsförderung
  • Fahrradleasing sowie Nutzung eines Jobtickets für den Nahverkehr Schwerin
  • Team- und Gesundheitstage
  • Vergütung und Sonderzahlungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes
  • Einstellung unter möglicher und individueller Anrechnung der Erfahrungsstufe 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach der Entgeltgruppe 9b TVöD ausgewiesen. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Vor Einstellung hat der/die potenziell geeignete Bewerber/Bewerberin (m/w/d) einen Nachweis über die eigene gesundheitliche Eignung im Rahmen einer betriebsärztlichen Untersuchung, eine Masernimmunität (§20 Abs. 9 IfSG) und ein beanstandungsfreies erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail bis zum 30.06.2024 unter der Angabe der Kennziffer 37.01-6354 als PDF an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen die Fachgruppenleiterin Frau Kolp (Tel.: 0385/545-3761, ukolp@schwerin.de) bzw. zu personalrechtlichen Fragen Frau Trippel (Tel.:0385/545-2300, mtrippel@schwerin.de) zur Verfügung.

Organisator/ Organisatorin (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung in der Fachgruppe Organisation eine Vollzeitstelle 

Organisator / Organisatorin (m/w/d)

zu besetzen.

Arbeitszeit: Vollzeit (39 Wochenstunden für Beschäftigte/ 40 Wochenstunden für verbeamtete Personen)
T
ätigkeitsbeginn: 01.12.2024
Tätigkeitsdauer: unbefristet 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Prozessmanagementaufgaben, u.a. durch Mitarbeit bei der Einführung, dem Aufbau und der Gestaltung einer Prozesslandkarte; Prozessoptimierung und softwareunterstützte Prozessdokumentation
  • Erarbeitung und Überprüfung der Ablauf- und Aufbauorganisation mit Entwicklung von Organisationsvarianten in Abstimmung mit den Führungskräften in den Fachdiensten
  • Erarbeitung von Stellenbeschreibungen inkl. gutachterliche Bewertung von Stellen; Stellenbemessung
  • Aufstellung und Bewirtschaftung des Stellenplans
  • Erarbeitung und Überprüfung von Dienstanweisungen, Dienstvereinbarungen und Regelungen des allgemeinen Dienstbetriebes
  • Erstellung von Organisationsverfügungen und Vorlagen
  • Durchführung von Organisationsuntersuchungen (Aufgaben, Prozesse, Strukturen, Bemessungen, Personalbedarf) 

Anforderungen:

  • Fachhochschulabschluss Bachelor, Diplom FH in für die Aufgabenwahrnehmung geeigneten Fachrichtungen oder eine dieser Qualifikationsebene gleichgestellten Qualifikation oder
  • abgeschlossener Angestelltenlehrgang II/erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt
  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, nichttechnischer Verwaltungsdienstes, für verbeamtete Personen
  • abgeschlossener Lehrgang als Organisator/Organisatorin oder die vorhandene Bereitschaft zur Durchführung dieses Lehrgangs
  • Erfahrungen im Prozessmanagement sind wünschenswert

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzung bis E 10 TVöD und für verbeamtete Bewerber und Bewerberinnen nach A 11 LBesG ausgewiesen.   

Die Vergabe der Funktion erfolgt für verbeamtete Personen nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Beförderungen werden vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben geprüft.    

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email im pdf-Format  bis zum 30.06.2024 an bewerbung@schwerin.de. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier

Stadtverwaltung Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

SDS - Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w/d)

Der SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin ist als Eigenbetrieb der Landes- hauptstadt für die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben im Bereich Straßenunterhaltung / Abfallwirtschaft sowie im Bereich Öffentliches Grün / Friedhöfe verantwortlich.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit, unbefristet eine:

Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w/d)

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Durchführung der Betriebskostenrechnung für das Friedhofs- und Bestattungswesen (Durchführung von Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung; Abrechnung aller Kosten und Leistungen, Rechnungserstellung, Auswertung)
  • abteilungsübergreifende Abstimmarbeiten für Friedhofs- und Bestattungswesen sowie für öffentliches Grün/Friedhöfe und Straßenunterhaltung
  • Wirtschaftsplanung für das Friedhofs- und Bestattungswesen
  • weitere Aufgaben im Bereich des Fördermittelabrufs, Einpflegen von Bestellungen im SAP sowie die Erstellung von Betriebskostenabrechnungen

Das zeichnet Sie aus 

  • kaufmännische Berufsausbildung mit Weiterbildung zum Betriebswirt / Bilanzbuchhalter Verwaltungsfachwirt (IHK)
  • Fortbildung auf dem Gebiet der Verwaltung des Friedhofs- und Bestattungswesen
  • Berufserfahrung in der Finanzbuchhaltung, im Controlling und der Betriebswirtschaft
  • Kenntnisse in der Kalkulation auf dem Gebiet des Friedhofs- u. Bestattungswesen wünschenswert
  • PC - Kenntnisse, MS Office, SAP, Rechts- und Verwaltungsvorschriften laut Anlage

Unser Angebot für Sie

  • flexible Arbeitszeiten (39h / Woche)
  • Voll- und Teilzeit möglich
  • Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr
  • Heiligabend und Silvester zusätzlich frei
  • tarifgerechte und pünktliche Vergütung nach TVöD
  • betriebliche Altersvorsorge (ZMV)
  • leistungsorientiertes Entgelt
  • Weiterbildungen
  • Teamevents
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • vergünstigtes Jobticket
  • Fahrradleasing

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und möchten SDS tatkräftig unterstützen, dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins, vorzugsweise per Mail an: bewerbung@swsn.de.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen. 

SDS Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen
Schwerin Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin Eckdrift 43-45 Postfach 16 02 05 • 19061 Schwerin

Ansprechpartner: Brain Banten (Bereich Personal und Recht), Tel. 0385 6331256

SDS - Meister Straßenbau (m/w/d)

Der SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin ist als Eigenbetrieb der Landes- hauptstadt für die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben im Bereich Straßenunterhaltung / Abfallwirtschaft sowie im Bereich Öffentliches Grün / Friedhöfe verantwortlich.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit, unbefristet eine:

Meister Straßenbau (m/w/d)

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Planung und Durchführung von Unterhaltungsmaßnahmen auf Straßen, Wegen und Plätzen (verkehrsrechtliche Geneh- migungen einholen, Sofortreparaturen, Reparaturen Straßenunterhaltung)
  • Führung und Organisation des Teams Straßenbewirtschaftung (Richtlinien, Anweisungen, Mitarbeiter koordinieren und kontrollieren, Fortbildung der Mitarbeiter organisieren, Mitarbeitergespräche)
  • Materialbeschaffung unter ökonomischen und umweltgerechten Gesichtspunkten
  • Erstellung der jährlichen Kostenplanung sowie die Kosten- und Mitteileinsatzüberwachung
  • Durchführung und Koordinierung des Straßenwinterdienstes

Das zeichnet Sie aus 

  • Meister (m/w/d) im Straßenbau, Straßenwärtermeister oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Mitarbeiterführung und Straßenunterhaltung wünschenswert
  • fachbezogene Rechtskenntnisse, u.a.
  • Straßen- und Wegerecht, Umweltrecht und Arbeitsrecht
  • Führerscheinklasse BE, MS-Office Kenntnisse, hohes Maß an Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft,
  • Kenntnisse in Kataster + GIS-Programmen, SAP wünschenswert

Unser Angebot für Sie

  • flexible Arbeitszeiten (39h / Woche)
  • Voll- und Teilzeit möglich
  • 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr
  • Heiligabend und Silvester zusätzlich frei
  • tarifgerechte und pünktliche Vergütung nach TVöD
  • betriebliche Altersvorsorge (ZMV)
  • leistungsorientiertes Entgelt
  • Weiterbildungen
  • Teamevents
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • vergünstigtes Jobticket
  • Fahrradleasing

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und möchten SDS tatkräftig unterstützen, dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins, vorzugsweise per Mail an: bewerbung@swsn.de.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen. 

SDS Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen
Schwerin Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin Eckdrift 43-45 Postfach 16 02 05 • 19061 Schwerin

Ansprechpartner: Brain Banten (Bereich Personal und Recht), Tel. 0385 6331256

SDS - Sachgebietsleitung Friedhof (m/w/d)

Der SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin ist als Eigenbetrieb der Landes- hauptstadt für die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben im Bereich Straßenunterhaltung / Abfallwirtschaft sowie im Bereich Öffentliches Grün / Friedhöfe verantwortlich.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit, unbefristet eine:

Sachgebietsleitung Friedhof (m/w/d)

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Führung der Mitarbeiter auf Basis bedarfsorientierter, effektiver, systematischer Personalplanung, -steuerung und -entwicklung
  • Erhalt und Weiterentwicklung von bestehenden Abläufen und Strukturen nach zukunftsweisenden Gesichtspunkten sowie Festlegung von Grundsätzen, Richtlinien, Anweisungen und Leitlinien
  • Einhaltung und Umsetzung der Arbeitssicherheit organisieren und Mitarbeit an interdisziplinären Projekten führen
  • Umsetzung der Aufgaben die sich aus dem Bestattungsgesetz M-V ergeben (u.a. Analyse und strategische Weiterentwicklung der Bestattungskultur, administrative Tätigkeiten)
  • Bewirtschaftung der Gebäude, baulichen Anlage und Ausstattung der Friedhöfe

Das zeichnet Sie aus 

  • erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in oder einen Hochschulabschluss (Bachelor of Science/ Bachelor of Engineering) in der Fachrichtung Landschaftsbau & Grünflächenmanagement oder vglb.
  • mehrjährige Berufserfahrung im Friedhofs- und Bestattungswesen, Wissen über Abläufe im Friedhofs- und Bestattungswesen
  • Anwendung fachbezogener Rechtskenntnisse, insbes. öffentliches Recht und Kommunalrecht
  • Erfahrungen mit geografischen Informationssystemen (wünschenswert: pbsgeo), SAP, MS-Office-Anwendungen
  • Führungskompetenzen, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, sehr gutes Zeitmanagement & selbstständige Arbeitsweise
  • Führerscheinklasse B

Unser Angebot für Sie

  • flexible Arbeitszeiten (39h / Woche)
  • Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr
  • Heiligabend und Silvester zusätzlich frei
  • tarifgerechte und pünktliche Vergütung nach TVöD
  • betriebliche Altersvorsorge (ZMV)
  • leistungsorientiertes Entgelt
  • Weiterbildungen
  • Teamevents
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • vergünstigtes Jobticket
  • Fahrradleasing

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und möchten SDS tatkräftig unterstützen, dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins, vorzugsweise per Mail an: bewerbung@swsn.de.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen. 

SDS Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen
Schwerin Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin Eckdrift 43-45 Postfach 16 02 05 • 19061 Schwerin

Ansprechpartner: Brain Banten (Bereich Personal und Recht), Tel. 0385 6331256

SDS - Bereichsleitung öffentliches Grün / Friedhöfe (m/w/d)

Der SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin ist als Eigenbetrieb der Landes- hauptstadt für die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben im Bereich Straßenunterhaltung / Abfallwirtschaft sowie im Bereich Öffentliches Grün / Friedhöfe verantwortlich.

Wir suchen zum 01.01.2025 in Vollzeit, unbefristet eine:

Bereichsleitung öffentliches Grün / Friedhöfe (m/w/d)

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Kontrolle und Überwachung für den Entwurf, den Bau und die Pflege von kommunalen Grünanlagen, Spielplätzen, Sportplätzen, Badestellen, Wanderwegen, Friedhöfen sowie rechtliche und fachliche Prüfung der ordnungsgemäßen Umsetzung
  • Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften die sich aus VOB, UvGO und HOAI ergeben, Einflussnahme auf die gestalterischen Belange z.B. bei Objektplanung bei Neubau, Umbau, Modernisierung
  • Führung des Sachgebietes Öffentliches Grün/ Friedhöfe (Weiterentwicklung von bestehenden Strukturen und Abläufen, Festlegung von Richtlinien, Digitalisierung von Prozessen, Vertretung des Sachgebietes in Ausschüssen, Beiräten, Neueinstellungen von Mitarbeitern begleiten)
  • Umsetzung der Pflichten der Stadt Schwerin als Anerkennungsbehörde

Das zeichnet Sie aus 

  • Studienabschluss Dipl.-Ing. oder Master of Science / Engineering mit Schwerpunkt Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur, Umweltsicherung oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer leitenden Position
  • Kenntnisse in den MS-Office Anwendungen, SAP, Archicard, GIS
  • Erfahrungen in der kommunalen Grünflächenplege (inkl. Spiel- und Sportplätze sowie Baumplege) und der Friedhofsverwaltung, im Kommunalrecht, Controlling und Management

Unser Angebot für Sie

  • flexible Arbeitszeiten (39h / Woche)
  • 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr
  • Heiligabend und Silvester zusätzlich frei
  • tarifgerechte und pünktliche Vergütung nach TVöD
  • betriebliche Altersvorsorge (ZMV)
  • leistungsorientiertes Entgelt
  • Weiterbildungen
  • Teamevents
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • vergünstigtes Jobticket
  • Fahrradleasing

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und möchten SDS tatkräftig unterstützen, dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins, vorzugsweise per Mail an: bewerbung@swsn.de.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen. 

SDS Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen
Schwerin Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin Eckdrift 43-45 Postfach 16 02 05 • 19061 Schwerin

Ansprechpartner: Brain Banten (Bereich Personal und Recht), Tel. 0385 6331256

Schulsekretär/in an einer Schule in kommunaler Trägerschaft (m/w/d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bildung und Sport eine Stelle zu besetzen: 

Schulsekretär/in an einer Schule in kommunaler Trägerschaft (m/w/d)

Arbeitszeit:                        Teilzeit mit 33 Wochenstunden
Arbeitsbeginn:                 zum nächst möglichen Termin
Arbeitsvertragsdauer:    befristet für eine Arbeitsunfähigkeitsvertretung 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Postbearbeitung; Terminplanung und –kontrolle
  • Organisatorische Vor – und Nachbereitung von Beratungen und Veranstaltungen
  • Fertigen von Schreiben nach inhaltlichen Vorgaben
  • Führen der Korrespondenz mit Institutionen
  • Haushaltssachbearbeitung; Auslösen von Beschaffungsaufträgen im Rahmen der eigenständigen Bewirtschaftung des Schulbudgets sowie Mitwirkung bei der Erstellung der Schulbuchausschreibung
  • Führen von Akten und Schülerakten
  • Dateneingabe und Datenpflege im Schulverwaltungsprogram SIP und Magelan

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder eine inhaltlich vergleichbare/ ähnliche/ förderliche Ausbildung
  • einschlägige Berufserfahrung für das beschriebene Aufgabenprofil ist hilfreich
  • Fähigkeit zu selbständigem und umsichtigen Handeln
  • sicherer Umgang mit den Office-Anwendungen
  • Im Rahmen des Arbeitsverhältnisses wird Urlaub nur während der Ferienzeiten gewährt.
  • Die tägliche Arbeitszeit wird so zu gestalten sein, dass die tägliche Anwesenheit zu den üblichen Schulzeiten sicherzustellen ist.

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 5 TVöD ausgewiesen. 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung im pdf-Format als Email unter Verwendung des Kennzeichens 40-Schule bald möglich an bewerbung@schwerin.de. Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche durchgeführt. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier.

Stadtverwaltung Schwerin
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Einsatzbearbeitung (m/w/d) in der Integrierten Leitstelle Westmecklenburg

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als 

Einsatzbearbeitung (m/w/d)
in der Integrierten Leitstelle Westmecklenburg 

unbefristet zu besetzen. 

Aufgabenschwerpunkte:

Die Aufgaben der Einsatzbearbeitung (m/w/d) umfassen u.a. den Einsatz und die Koordination von Kräften und Mitteln der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie anderer Hilfsmittel sowie die Zusammenarbeit mit anderen Behörden. Der Dienst erfolgt aktuell im 12 Stunden-Schichtdienst innerhalb einer 48 Stunden-Woche. Zu den weiteren Aufgaben gehören:

  • Notrufabfrage Feuerschutz/Rettungsdienst, inkl. Krankentransporte
  • Einsatzannahme, -bearbeitung und -steuerung sowie deren Dokumentation
  • Bedienung des Einsatzleitsystems der ILWM, der Auskunfts- und Überwachungs-Systeme sowie die Durchführung erforderlicher Alarmierungs- und Informationshand-lungen
  • Erfassung, Bearbeitung und Koordinierung von Einsätzen und Handlungsabläufen im Rahmen gesonderter Aufgabenstellungen/ Projekte an die ILWM
  • Unterstützende Anleitung zu Maßnahmen der Ersten Hilfe
  • Mitwirkung am Einsatzdienst der Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes
  • Mitarbeit in der ZKS MV (zentrale Koordinierungsstellen für Intensivverlegungen)
  • Datenerfassung sowie Datenaufbereitung für das Einsatzleitsystem und deren Pflege
  • Informationsdienst für Entscheidungsträger
  • Durchführung und Überwachung des Sprechfunkverkehrs aller beteiligten Funkverkehrskreise der ILWM
  • Übernahme von Sonderaufgaben nach Zuweisung

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die über feuerwehrtechnische, medizinische sowie über die erforderlichen rechtlichen Kenntnisse verfügt. Darüber hinaus sind erste Erfahrungen in der Dienstverrichtung in der ILWM vorteilhaft. Die Bereitschaft und die Fähigkeit zur Aneignung der Kenntnisse über die spezifischen Besonderheiten der ILWM sind Voraussetzung. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes, sicheres Auftreten.

Von dem/r zukünftigen Stelleninhaber/in wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Rettungsassistenten/in (m/w/d) bzw. zum/zur Notfallsanitäter/in (m/w/d)
  • Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung Rettungsassistent/in (m/w/d) bzw. zum/zur Notfallsanitäter/in (m/w/d)
  • nachgewiesene praktische Tätigkeit im Rettungsdienst
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung sowie Schichtdienst- und Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit
  • Bereitschaft zur Aneignung von Fremdsprachenkenntnissen
  • Von Vorteil: abgeschlossener B III-Lehrgang

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9a TVöD und für verbeamtete Bewerber/innen nach A 9 LG 1, 2. EA LBesO M-V ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Vor Einstellung hat der/die potenziell geeignete Bewerber/in (m/w/d) einen Nachweis über die eigene gesundheitliche Eignung im Rahmen einer betriebsärztlichen Untersuchung, eine Masernimmunität (§20 Abs. 9 IfSG), die Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz M-V und ein beanstandungsfreies erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail unter der Angabe der Kennziffer 37.3-6300 bis zum 23.06.2024 als PDF an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin 

Ihre Rückfragen zum ausgeschriebenen Dienstposten richten Sie bitte an den Fachgruppenleiter, Herrn Alexander Gabler, Tel.: 0385/5000 – 120. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Marleen Trippel, Tel.: 0385/545 – 2300.

Leitung der Fachgruppe Organisation (m/w/d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung die Stelle  

Leitung der Fachgruppe Organisation (m/w/d)

zu besetzen. 

Arbeitszeit: Vollzeit (Tarifbeschäftigte 39 Stunden; verbeamtete Personen 40 Stunden)

Arbeitsbeginn: zum nächst möglichen Beginn

Beschäftigungsdauer: unbefristet 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung und Führung der Fachgruppe Organisation mit aktuell 6 Mitarbeitenden
  • Beratung der Verwaltungsleitung zur strategischen Ausrichtung der Verwaltung hinsichtlich effizienter, belastbarer Strukturen und Verfahrensabläufen mit Entwicklung konzeptioneller und operativer Verwaltungsziele
  • Erarbeitung von Standards und Grundsätzen für die Arbeit der Fachgruppe und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Gesamtverwaltung
  • Betreuung und Beratung von Fachdiensten und der Behördenleitung zu Fragestellungen ihrer Aufbau- und Ablauforganisation
  • Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen der Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung im Rahmen des E-Government
  • Umsetzung des Prozessmanagements für die Gesamtverwaltung
  • Vertretung in städtischen Gremien 

Anforderungen:

  • Beschäftigte mit erfolgreich abgeschlossenem Universitäts- oder Hochschulstudium (Master, Diplom) in verwaltungs- oder rechtswissenschaftlichen Fachrichtungen oder anderen, für die Arbeitsaufgabe förderlichen Fachrichtungen 
  • Beamtinnen und Beamte mit der Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (höherer Dienst)
  • Beamte und Beamtinnen mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Dienst sowie Bewerber und Bewerberinnen mit einem an einer Hochschule/ Fachhochschule erlangten Abschluss Diplom FH) oder Bachelor, mit jeweils gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen können im Verfahren Berücksichtigung finden, sofern nachgewiesene Fachkenntnisse und Führungserfahrungen dem Anforderungsprofil entsprechen
  • Berufserfahrungen im ausgeschriebenen Aufgabengebiet, mehrjährige Führungserfahrungen und Kenntnisse im Prozessmanagement sind von Vorteil 

Erfolgt die Stellenbesetzung durch einen Beamten/ eine Beamtin der LG 2, 1. EA (gehobener Dienst) behält sich der Dienstherr vor, die Voraussetzungen für eine Qualifizierung für den höheren Dienst zu gegebener Zeit zu prüfen und Fortbildungsmaßnahmen einzuleiten. Ein Anspruch auf eine solche besteht nicht. Für Beschäftigte gilt vorstehendes gleichermaßen. 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzung bis E 13 TVöD und für verbeamtete Bewerber und Bewerberinnen nach A 14 LBesG ausgewiesen.   

Die Vergabe der Funktion erfolgt für verbeamtete Personen nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die verbeamteten Personen können im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.  

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email als PDF unter Angabe der Kennnummer 10.2-FGL bis zum 20.06.2024 an bewerbung@schwerin.de

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Kindertagesstätten- und Schulentwicklungsplanung (m/w/d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bildung und Sport die Stelle  

Kindertagesstätten- und Schulentwicklungsplanung (m/w/d)

zu besetzen. 

Arbeitszeit: Vollzeit (Tarifbeschäftigte 39 Stunden; verbeamtete Personen 40 Stunden)

Arbeitsbeginn: zum nächst möglichen Beginn

Beschäftigungsdauer: unbefristet 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Evaluation und Fortschreibung der Schulentwicklungs- und Kindertagesstättenbedarfsplanung
  • Durchführung und Umsetzung der Schulentwicklungsplanung für die allgemeinbildenden und beruflichen Schulen
  • Kontrolle der schulgesetzlichen Anforderungen und Ausarbeitung der daraus entstehenden Erfordernisse
  • Erarbeitung von Raumprogrammen und Ermittlung von Raumbedarfen an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen der Landeshauptstadt Schwerin, insbesondere für Sanierungs- und Neubauvorhaben
  • Durchführung und Umsetzung der Kindertagesstättenbedarfsplanung einschließlich Kindertagespflege
  • Erarbeitung von Vorlagen und fachlichen Stellungnahmen einschließlich deren Einbringung in die politischen Gremien
  • Eigenständige konstruktive Zusammenarbeit mit Fachdiensten und Gremien der Landeshauptstadt Schwerin und mit den Schulen und Kita-Trägern und Behörden, wie z. B. das Staatliche Schulamt, Ministerium für Bildung und Kindertagesstätten, Landesamt für Statistik, Schulen in freier Trägerschaft
  • Betreuung der Arbeitsgemeinschaft nach § 78 SGB VIII Kindertagesbetreuung
  • Projektbezogene konzeptionelle Arbeit mit planungsrelevantem Bezug 

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule (Bachelor, Diplom) mit Studieninhalten, die der Aufgabenerfüllung zweckdienlich sind, wie z. B. Sozialwissenschaften, Soziologie, Erziehungswissenschaften, Statistik, Wirtschaftswissenschaft, Volkswirtschaft
  • Für verbeamtete Personen Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem Bereich der Bildung und/ oder Jugendhilfe auf der Basis gleicher oder ähnlicher Aufgabengebiete und Erfahrungen im Projektmanagement sind hilfreich
  • Verwaltungserfahrungen sind wünschenswert ebenso wie anwendungsbereite Kenntnisse in für Schule und Kita einschlägigen rechtlichen Vorschriften
  • Selbstständigkeit in der Abwicklung von Aufgaben, Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und Kreativität
  • Gute Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, effektives Zeitmanagement und Moderationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit aktuellen Office-Anwendungen sowie Bereitschaft, sich in neue IT-Anwendungen einzuarbeiten 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzung bis E 11 TVöD und für verbeamtete Bewerber und Bewerberinnen nach A 12 LBesG M-V ausgewiesen. 

Die Vergabe der Funktion erfolgt für verbeamtete Personen nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die verbeamteten Personen können im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.  

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email als PDF unter Angabe der Kennnummer 40 bis zum 30.06.2024 an bewerbung@schwerin.de

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Koordination Kriminalitätsvorbeugung und Koordination Demokratieförderung (m/w/d) 

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist für die Fachstelle Chancengleichheit eine Stelle zu besetzen 

Koordination Kriminalitätsvorbeugung und Koordination Demokratieförderung (m/w/d) 

Arbeitszeit: Teilzeit mit 19 Wochenstunden

Arbeitsbeginn: zum nächst möglichen Termin

Beschäftigungsdauer: unbefristet 

Aufgabenschwerpunkte dieser Stelle:

  • Koordination der Arbeit im Gebiet Kriminalitätsvorbeugung
    • Moderation des Kommunalen Rates inklusive der Mitgliederverwaltung, Arbeitsgruppenkoordination
    • Fördermittelvergabe und –verwaltung; Beratung, Prüfung und Bescheidung der Anträge, Verwendungsnachweisführung
    • Bedarfsanalyse im Bereich der Kriminalitätsvorbeugung, Netzwerkarbeit
    • Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit der Pressestelle, Berichterstattung in und Zusammenarbeit mit politischen Gremien
  • Koordination der kommunalen Arbeit im Bereich Demokratieförderung
    • Koordination der Schweriner „Partnerschaft für Demokratie“ im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ –Federführung und Kommunikation mit dem Fördermittelgeber inkl. inhaltliche Ausgestaltung der Partnerschaft
    • Inhaltliche Ausgestaltung der demokratiefördernden Arbeit auf kommunaler Ebene, vorrangig mit dem Träger der externen Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“ sowie mit weiteren Akteuren auf kommunaler, Landes- und Bundes ebene
    • Ausgestaltung des erforderlichen Begleitausschusses inklusive Geschäftsordnung und Protokollführung
    • Beratung der Fachdienste der Stadtverwaltung Schwerin zur Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen
    • Organisation von Veranstaltungen und Maßnahmen der Demokratieförderung im Rahmen von Bundesprogrammen inkl. begleitende Öffentlichkeitsarbeit
    • Vertretung der Stadt Schwerin bei Projektveranstaltungen, u.a. zu Themen Antisemitismus, Rassismus, Diskriminierung
    • Qualitätssicherung und Teilprüfung der Verwendungsnachweise von Letztempfängern im Programm „Demokratie leben!“, vorrangig Sachberichte, Durchführung von Hospitationen im Sinne der Erfolgskontrolle 

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Studium mit der Qualifikation Bachelor, Diplom FH in den Fachrichtungen Verwaltungswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie, Friedens- und Konfliktforschung oder ähnlicher Fachrichtungen
  • Sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift 

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 9 c TVöD und alternativ für Beamte und Beamtinnen nach A 10 LBesG  ausgewiesen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Maßgaben des Tarifrechtes. 

Für verbeamtete Personen erfolgt die Vergabe der Funktion nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Verbeamtete Personen können im Falle beabsichtigter Beförderungen, vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen, entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.  

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung unter der Kennziffer II im pdf-Format per Email bis zum 14.07.2024 an bewerbung@schwerin.de. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier 

Stadtverwaltung Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

 

 

Ärztlicher Leiter Rettungsdienst / Ärztliche Leiterin Rettungsdienst (m/w/d)

Bei den Helios Kliniken Schwerin ist zum 01. Oktober 2024 eine Vollzeitstelle als

Ärztlicher Leiter Rettungsdienst /
Ärztliche Leiterin Rettungsdienst (m/w/d)

zu besetzen.

Die Ausschreibung der Helios Kliniken Schwerin finden Sie hier.

Aufgabenschwerpunkte:

Das Aufgabengebiet der Ärztlichen Leitung (m/w/d) im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst umfasst insbesondere die ärztlichen Tätigkeiten in der Integrierten Leitstelle Westmecklenburg sowie in der medizinisch-fachlichen Aufsicht und Organisation des Rettungsdienstbereiches Schwerin inkl. klinischer Tätigkeit als Notarzt/Notärztin auf einem der beiden Notarzteinsatzfahrzeuge im Rettungsdienstbereich Schwerin. Die Aufgaben fußen insbesondere auf den Vorgaben des Rettungsdienstgesetzes sowie untergesetzlicher Regelungen sowie Regelungen des ärztlichen Berufsrechts. 

Das Aufgabenfeld umfasst insbesondere folgende Punkte:

Integrierte Leitstelle Westmecklenburg

  • Verantwortung für die medizinisch-fachliche Anleitung, Kontrolle, Dokumentation und die medizinische Koordination in der Integrierten Leitstelle Schwerin mit derzeit 36 Mitarbeitenden im operativen Dienst
  • Verantwortung für die Erstellung und Fortentwicklung einheitlicher medizinischer Dispositions- und Einsatzbearbeitungsstandards u.a. in der standardisierten Notrufabfrage, Indikationsstellung für Inanspruchnahme des Telenotarztes und in der telefonischen Begleitung der Erstversorgung vor Ort inkl. Telefonreanimation in Zusammenwirken mit den Ärztlichen Leitungen der beteiligten Gebietskörperschaften
  • Medizinische Leitung der Zentralen Koordinierungsstelle für Intensivtransporte M-V inkl. Teilnahme als Beratender Arzt im Rahmen einer Rufbereitschaft
  • Verantwortung zum medizinischen Qualitätsmanagement
  • Verantwortung über die Inhalte, die Planung, Durchführung und Kontrolle der notfallmedizinische Aus- und Fortbildung des Leitstellenpersonals inkl. Mitwirkungen bei ärztlichen Themen in Form von Unterrichtserteilung sowie bei Ausarbeitung und Abnahme von Prüfungen
  • Beratung des Trägers der Leitstelle sowie der Einsatzbearbeiter*innen bei besonderen oder schwierigen Einsätzen
  • Mitwirkung bei der Planung von rettungsdienstlichen Versorgungsstrukturen bei Großschadenslagen oder im Katastrophenfall
  • Bereichsübergreifende Zusammenarbeit mit allen Akteuren im Bereich der Leitstelle u.a. des Rettungsdienstes, der Kassenärztlichen Vereinigung, mit Kliniken und mit dem medizinischen Katastrophenschutz 

Rettungsdienstbereich Schwerin

  • Fachliche Anleitung, Kontrolle, Dokumentation und die medizinische Koordination im Rettungsdienstbereich Schwerin mit derzeit 2 Notarzteinsatzfahrzeugen, 6 Rettungswagen und 2 Krankentransportwagen mit u.a. folgenden Tätigkeiten:
    • Verantwortung für die Erarbeitung und Fortentwicklung der medizinischen Behandlungsstandards u.a. durch Standardisierte Arbeitsanweisungen und Behandlungspfade für den Rettungsdienst inkl. Einweisung des Personals
    • Verantwortung für die Delegation heilkundlicher Maßnahmen an nichtärztliches Personal einschließlich Einweisung und Kontrolle der Durchführung
    • Verantwortung für Aufstellung und Kontrolle der Hygienerichtlinien
    • Verantwortung zum medizinischen Qualitätsmanagement
    • Fachliche Beratung des Rettungsdienstträger und der Leistungserbringer
    • Mitwirkung in der Rettungsdienstplanung
    • Erstellung und Fortschreibung der verbindlichen Medikamentenlisten für die Einsatzfahrzeuge sowie Mitwirkung im Apothekenwesen gemäß gesetzlichen Vorgaben und in Zusammenarbeit mit der Versorgungsapotheke
    • Mitwirkung bei Fragen des Arbeitsschutzes, bei Beschaffungen und Investitionen 
  • Medizinische und medizinisch-organisatorische Anleitung der Notärztinnen und Notärzte, Kontrolle der Dienstplangestaltung des notärztlichen Personals in Zusammenarbeit mit den Helios Kliniken Schwerin, Mitwirkung bei der Personalauswahl, Kontrolle der geforderten Nachweise und Qualifikationen der Notärzte und Notärztinnen
  • Organisation und Leitung der Gruppe der Leitenden Notärzte und Leitenden Notärztinnen, Mitwirkung in der Einsatzleitung bei medizinischen Großschadenslagen, Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Leitenden Notärzte/Notärztinnen
  • Umsetzung der telenotärztlichen Begleitung in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Verantwortung über die Inhalte, die Planung, Durchführung und Kontrolle der notfallmedizinische Aus- und Fortbildung des nichtärztlichen Rettungsdienstpersonals inkl. Mitwirkungen bei ärztlichen Themen in der Rettungsdienstschule in Form von Dozententätigkeit sowie bei Ausarbeitung und Abnahme von Prüfungen
  • Mitwirkung bei Organisation und Durchführung einer regelmäßigen Fortbildung der Notärztinnen und Notärzte in Zusammenarbeit mit den Helios Kliniken Schwerin
  • Bereichsübergreifende Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Notfallmedizin zwischen den Trägern des Rettungsdienstes, der Kassenärztlichen Vereinigung, in Gremien und Verbänden, Zusammenarbeit mit Kliniken und Leistungserbringern im Rettungsdienst sowie im medizinischen Katastrophenschutz
  • Mitwirken im Rettungsdienstbereich beim Notarztdienst sowohl in der Regelarbeitszeit als auch im Bereitschaftsdienst 

Die Dienstdurchführung erfolgt wechselnd im Tagesdienst (gleitende Arbeitszeit), in Rufbereitschaft und in Bereitschaftsdiensten (Notarztdienst).

Ihre Bewerbung:

Bewerben Sie sich direkt über die Homepage der Helios Kliniken:

https://www.helios-gesundheit.de/karriere/job-finden/stellenangebot/aerztliche-leitung-rettungsdienst-mwd/

Für Rückfragen zum Tätigkeitsprofil wenden Sie sich gerne an den aktuellen Ärztlichen Leiter, Herrn DM Jörg Allrich unter jallrich@schwerin.de oder 0385-5000-115 oder an den Fachdienstleiter, Dr. Stephan Jakobi unter sjakobi@schwerin.de oder 0385-5000-100.

Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vollzeitstellen als

Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin (m/w/d)

unbefristet zu besetzen. 

Aufgabenschwerpunkte:

Die Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter (m/w/d) nehmen überwiegend Aufgaben in der Notfallrettung und im Krankentransport wahr. Der Dienst erfolgt derzeit im 12 Stunden-Schichtdienst innerhalb einer 48 Stunden-Woche in den Rettungswachen. 

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes und sicheres Auftreten. Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur ständigen Aus- und Weiterbildung vorausgesetzt.

Von dem/der zukünftigen Stelleninhaber/Stelleninhaberin wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur / zum Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung (zum Einstellungszeitpunkt)
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mindestens der Klasse III oder C1
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz

Bewerber/innen, die sich derzeit im abschließenden Lehrjahr der Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin befinden, sind ausdrücklich aufgefordert sich ebenfalls zu bewerben. 

Wir bieten Ihnen:

  • ein motiviertes Team sowie ein modernes Arbeitsumfeld
  • persönliche Weiterentwicklung nach einem Personalentwicklungskonzept
  • attraktive betriebliche Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit zum Fahrradleasing sowie Nutzung eines Jobtickets
  • Vergütung und Sonderzahlungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes

Vergütung:

Die Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen für Notfallsanitäter/innen nach der Entgeltgruppe N TVöD, Tarif für Beschäftigte im Rettungsdienst.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier.

Vor Einstellung hat der/die potenziell geeignete Bewerber/Bewerberin (m/w/d) einen Nachweis über die eigene gesundheitliche Eignung im Rahmen einer betriebsärztlichen Untersuchung, eine Masernimmunität (§20 Abs. 9 IfSG) und ein beanstandungsfreies erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail unter der Angabe der Kennziffer 37.2 als PDF an bewerbung@schwerin.de. Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbungsgespräche durchgeführt.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin 

Ihre Rückfragen zum ausgeschriebenen Dienstposten richten Sie bitte an den Wachabteilungsführer Rettungsdienst, Herrn Marcel Jerzi, Tel.: 0385/5000 – 193. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Marleen Trippel, Tel.: 0385/545 – 2300.

Leitung des Fachdienstes Gesundheit mit Leitung der Fachgruppe Amtsärztlicher Dienst (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist für den Fachdienst Gesundheit die Stelle 

Leitung des Fachdienstes Gesundheit mit Leitung der Fachgruppe Amtsärztlicher Dienst (m/w/d)

zu besetzen.

Der Fachdienst Gesundheit vereint mit seinen vielfältigen Aufgaben die Fachgruppen Verwaltungsservice, Hygiene und Infektionsschutz, Betreuungsbehörde, Kinder-und Jugendgesundheitsdienst, Zahnärztlicher Dienst, Sozialpsychiatrischer Dienst und amtsärztlicher Dienst sowie den Bereich Kommunale Gesundheitsförderung mit aktuell insgesamt 40 Beschäftigten in medizinischen und verwaltenden Berufen. 

Für diese vielseitige verantwortungsvolle Tätigkeit ist die Leitungstätigkeit neu zu besetzen, verbunden mit der Leitung der Fachgruppe amtsärztlicher Dienst und der Ausübung amtsärztlicher Tätigkeiten. 

Arbeitszeit: Vollzeit (39 Wochenstunden für Beschäftigte/ 40 Wochenstunden für verbeamtete Personen)
Tätigkeitsbeginn: 01.12.2024
Tätigkeitsdauer: unbefristet

Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung des Fachdienstes Gesundheit
    • Gesamtverantwortung für die Aufgabenerfüllung nach ÖGDG M-V und für den Gesamthaushalt des Fachdienstes
    • Repräsentation des Fachdienstes in politischen Gremien und in der Öffentlichkeit
    • Beratung der internen und externen Entscheidungsträger zu Fragen des Gesundheitsschutzes 
  • Leitung der Fachgruppe amtsärztlicher Dienst mit eigener amtsärztlicher Tätigkeit
    • Durchführung amtsärztlicher Untersuchungen und Begutachtungen sowie Erstellung von Gutachten, Zeugnissen, Attesten und Bescheinigungen entsprechend der gesetzlichen Grundlagen
    • Fachliche Anleitung und Überwachung der Medizinalaufsicht
    • Überwachung der ordnungsgemäßen Ausstellung von Todesbescheinigungen 

Anforderungen:

  • Approbation als Arzt/ Ärztin mit abgeschlossener Facharztausbildung Öffentliches Gesundheitswesen.
  • Ersatzweise Approbation als Arzt/ Ärztin mit einer abgeschlossenen Facharztausbildung und der Bereitschaft zur Durchführung der Facharztausbildung Öffentliches Gesundheitswesen.
  • Führungserfahrung sowie Erfahrungen in verwaltenden Tätigkeiten sind für diese Aufgabe hilfreich.

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 15 TVöD und für verbeamtete Personen nach A 16 LBesG MV ausgewiesen. 

Für verbeamtete Personen erfolgt die Vergabe der Funktion nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Verbeamtete Personen können im Falle beabsichtigter Beförderungen, vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen, entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.  

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung im pdf-Format per Email unter Angabe der Kennziffer 53-FDL bis zum 30.06.2024 an bewerbung@schwerin.de. 

Fragestellungen zu inhaltlichen Aspekten der Arbeitsaufgabe beantwortet Frau Kubbutat als Fachdienstleiterin Gesundheitsdienst ab dem 29.04.2024 (0385-545 2821).

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren :

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/ 

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Straßensozialarbeiter/in (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Soziales in der Fachgruppe Allgemeine Dienste mit sofortigem Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle als 

Straßensozialarbeiter/in (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung für vulnerable Gruppen / Hilfebedürftige
  • Aufsuchende Arbeit mit Adressatinnen oder Adressaten, die von Behörden oder Einrichtungen der Wohlfahrtspflege nicht (mehr) erreicht werden (wollen) nach dem Konzept der Lebenswelt- und Sozialraumorientierung (Obdachlose, Suchtkranke, etc.)
  • Vermittlung in Hilfen auf Bedarfe der Lebensbewältigung
  • Kontaktaufnahme mit Leistungsempfängern nach dem SGB XII und Hilfestellung bei der Geltendmachung ihrer Leistungsansprüche
  • Krisenintervention sowie Beratung von Einzelpersonen in besonders schwierigen Problemlagen und eventuelle Weitervermittlung an geeignete Stellen (z.B. bei Schwangerschaft)
  • Ansprechpartner*in unterschiedlicher Institutionen in besonders segregierten Ortsteilen
  • Kontakt zu Ordnungs- und Polizeibehörden zur Vermeidung oder Beseitigung ordnungs- / strafrechtlicher Maßnahmen
  • Dokumentation von Maßnahmen; Kontakt zu Leistungsbehörden
  • Arbeit mit Obdachlosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen
    • Beratende Unterstützung für Obdachlose und von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen
    • Kontakt zu Trägern der Beratungsdienstleistungen und zu Vermietern und Unterstützung bei der Wohnungsvermittlung
    • Vermittlung zu Trägern der Sozialleistungen im Zuge der Wohnungsbeschaffung
    • Unterstützung bei der Absicherung notwendiger medizinischer Leistungen
    • Aufsuchende Hilfen für Mietschuldner, die konkret durch eine Räumungsklage betroffen sind
  • Kontaktaufnahme zum Jugendamt, wenn minderjährige Kinder im Haushalt leben
  • Dokumentation und nachbereitende Tätigkeiten; Zusammenarbeit mit und Unterstützung des Bereiches Wohnungssicherung im Fachdienst Soziales
  • Netzwerkarbeit z.B. mit der AG Straßensozialarbeit, Kontakt- bzw. Präventionsbeamten der Polizei, Ortsbeiräten in besonders segregierten Ortsteilen, Wohnungsgesellschaften, Trägern / Beschäftigten der Jugend-Straßensozialarbeit, dem sozial-psychiatrischen Dienst und der Wohnungslosenunterkunft

 

Anforderungen:

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Bachelor oder Fachhochschulabschluss als Sozialarbeiterin/ Straßensozialarbeiter oder –pädagoge/in oder vergleichbarer Studiengang; alternativ muss bei noch ausstehendem Studienabschluss dieser bis ca. 6 Monate nach Tätigkeitsaufnahme der Arbeitgeberin nachgewiesen werden

oder

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (gehobener Dienst) mit Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbar

und

  • vorzugsweise Erfahrungen im Bereich Straßensozialarbeit/Kinder- und Jugendarbeit bzw. Arbeit mit Obdachlosen und/oder Suchtkranken
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Kontaktfreudigkeit
  • Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl im Umgang mit der genannten Personengruppe
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • hohes Maß an Belastbarkeit bzw. Team- und Konfliktfähigkeit

 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach S 11b TVöD SuE und für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber nach A 9 LG 2, 1. EA LBesG (gehobener Dienst) ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 50.1-403 als PDF an bewerbung@schwerin.de.

Sofern geeignete Bewerbungen vorliegen wird zu Vorstellungsgesprächen eingeladen.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Sozialarbeiter/ Sozialarbeiterin im Allgemeinen Sozialen Dienst (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Jugend Stellen

 Sozialarbeiter/ Sozialarbeiterin im Allgemeinen Sozialen Dienst (m/w/d)

zu besetzen.

 

Arbeitszeit:                             Vollzeit (39 Wochenstunden), auf Wunsch auch Teilzeit

Tätigkeitsbeginn:                   fortlaufend, sobald sich eine Stellenvakanz ergibt

Tätigkeitsdauer:                     unbefristet; ggfls. für Vertretungsfall auch befristet

 

Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) stellt die zentrale Anlauf- und Kontaktstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Personensorgeberechtigte dar und steuert und koordiniert die individuellen Hilfen zur Erziehung.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Personensorgeberechtigten bei Erziehungsproblemen
  • individuelle Fallarbeit mit eigenverantwortlicher Steuerung des Hilfeplanprozesses beginnend mit der Fallanalyse, der sozialpädagogischen Diagnostik, bis hin zur Verfügung und Evaluierung der Einzelfallhilfe
  • Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Sozialraumarbeit
  • Zusammenarbeit mit der Wirtschaftlichen Jugendhilfe des Fachdienstes Jugend, mit den freien Trägern und Leistungsanbietern der Kinder-und Jugendhilfe als Ausführungsbeauftragte der verfügten Hilfen, mit Familiengerichten, Amtsvormündern
  • Durchführung der Rufbereitschaft

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium Bachelor Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung oder Diplomsozialarbeiter/ in/ Diplomsozialpädagoge/ in (FH) oder Diplompädagoge/Diplompädagogin (FH) oder inhaltlich und der Qualifikationsebene vergleichbare Qualifikationen
  • Persönliche Eignung als Fachkraft i.S. des § 72 SGB VIII
  • einschlägige Berufserfahrung sind sehr von Nutzen
  • Entscheidungsfähigkeit, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, hohes Maß an Eigeninitiative und sozialer Kompetenz

Vergütung:

Die Stellen sind nach S 14 TVöD-SuE ausgewiesen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Regelungen des TVöD-SuE.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung im pdf-Format als E-Mail unter Angabe der Kennziffer 49-SA an bewerbung@schwerin.de Es werden bei Vorliegen geeigneter Bewerbungen umgehend Bewerbungsgespräche durchgeführt.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Einsatzbearbeiter/in (m,w,d) auf 520,00 € Basis

Im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Schwerin sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Einsatzbearbeiter/in (m,w,d) auf 520,00 € Basis

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Aufgaben der Einsatzbearbeitung (m,w,d) umfassen u.a. die Annahme von Notrufen unter Nutzung der standardisierten Notrufabfrage sowie das Disponieren und Alarmieren von Kräften. Der Dienst erfolgt aktuell im 12 Stunden-Schichtdienst.

Wir bieten Ihnen:

  • ein motiviertes Team sowie ein modernes Arbeitsumfeld
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • tarifliche Vergütung nach der Entgeltgruppe 9a TVöD (aktuell 19,30 € / Stunde) + Stundenzulagen
  • keine Beitragspflicht zur Kranken-, Renten und Arbeitslosenversicherung
  • flexible Einsatzmöglichkeiten nach jeweiligem Bedarf

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes und sicheres Auftreten. 

Von dem / r zukünftigen Stelleninhaber*in wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen: 

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur / zum Notfallsanitäter/in bzw. Rettungsassistent/in
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung (zum Einstellungszeitpunkt)
  • Erfahrung im Umgang mit dem Einsatzleitstellensystem „DALLES 3“
  • Erfahrung im Umgang mit der Standardisierten Notrufabfrage sind von Vorteil
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mindestens der Klasse III oder C1 

Ihre Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte zeitnah mit einem Lebenslauf sowie Zeugnissen (Prüfungsergebnisse, ggf. Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung, Kopie Führerschein etc.) und einem Nachweis über ein bestehendes Krankenversicherungsverhältnis an:

Landeshauptstadt Schwerin
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin 

oder per E-Mail an

bewerbung@schwerin.de

Ihre Rückfragen zum ausgeschriebenen Dienstposten richten Sie bitte an den Fachgruppenleiter, Herrn Alexander Gabler, Tel.: 0385/5000 – 120. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Marleen Trippel, Tel.: 0385/545 – 2300.

Zurück Seite drucken

Bewerbungskontakt

Bewerbungen sind unter Angabe der
Bewerbungskennziffer schriftlich oder per E-Mail 
zu richten an:

Bewerbungsanschrift:

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

E-Mail-Adresse für Bewerbungen:
bewerbung@schwerin.de

Das könnte Sie auch interessieren